X

Francesco Illy, exklusiv im Kulinarium.

„Vom Kaffee-Guru zum Spitzen-Winzer“, das ist für den Kaffeologen und Selfmademan, der seine vielen Leidenschaften auch als Designer, Segler, Geniesser, Hobbypilot auslebt, mehr als ein neues Betätigungsfeld. Es ist das schönste Abenteuer seines Lebens – Originalzitat Francesco Illy. Am 11.11. – und das hat nicht mit der 5. Jahreszeit zu tun – lüftete der Bio-Winzer im Kulinarium in Mauren seine ganz persönlichen Geheimnisse des Winzerns. Warum er zum Beispiel den am dichtesten bepflanzten Rebberg der Welt in seinem Weingut Podere le Ripi in Montalcino hat. Warum in seinem Weinkeller nicht nur Barriquefässer sondern auch Behältnisse aus Inox, Beton und Terracotta stehen. Warum er sicher ist, dass in zehn Jahren die meisten Weine der Welt biodynamisch sein werden. Im Kulinarium trafen sich an diesem Abend Weinliebhaber, um die faszinierende Persönlichkeit Francesco Illy kennen zu lernen und seine Philosophie von amore & magia oder amore & follia (übrigens der Name von zwei Weinsorten) besser zu verstehen. Denn Magie und etwas Verrücktheit gehören zur Liebe und Leidenschaft dazu. Und wie gut man diese Magie der Liebe in vollen Zügen erleben kann, ist für Alexander Jirku und seinem vor einigen Wochen eröffneten Kulinarium, das als erste Feinkostadresse auch ausgesuchte Weine von Francesco Illy führt, nur eine Frage der Momente des Geniessens.

zurück